Global
 Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.
service-nummer: +49 (0) 30 98 321 3100
Produkt
Thrombose

Der Verschluss eines Blutgefäßes durch ein Blutgerinnsel, die Thrombose, kommt in Deutschland bei etwa einer von 1.000 Personen pro Jahr vor. Häufig betroffen sind die Bein- oder Beckenvenen. Ein besonderes Risiko besteht nach einer Operation.

Wenn Patienten länger liegen müssen und in ihrer Bewegung stark eingeschränkt sind, steigt die Gefahr, eine Thrombose zu bekommen. Weitere Risikofaktoren können bestimmte Medikamente wie die Pille, Rauchen, Übergewicht oder Flüssigkeitsmangel sein. Blutgerinnsel entstehen meist aufgrund einer Schädigung der Gefäßwand, einem verlangsamten Blutfluss und/oder einer erhöhten Gerinnungsneigung des Blutes. Spontane Schmerzen, die durch Hochlagern des entsprechenden Beines wieder abnehmen, Wadenschmerzen oder ein geschwollenes, warmes Bein können erste Anzeichen eines Gefäßverschlusses sein.